VERANSTALT­UNGEN

SEMINARE  VORTRÄGE

"Im Kampf um des Menschen Rechte"

11. Juli 2018 / Soziales Zentrum, 44791 Bochum, Josephstraße 2, 11. Juli 2018, 19.00 Uhr

Fritz Bauer und das Recht auf Widerstand

Vortrag und Disksssion über den Juristen Fritz Bauer, die NS-Prozesse und den stets notwendigen Kampf für die Menschenrechte.

Die Historikerin und Bauer-Biografin Irmtrud Wojak und der Heilpädagoge Stefan Schuster gehen Fritz Bauers Lebenswerk nach und stellen in diesem Zusammenhang die interaktive "Fritz Bauer Bibliothek (FBB) für Erinnerung und Menschenrechte" vor. Das Forschungsprojekt sammelt, dokumentiert und erzählt Geschichten vom Widerstand und vom Überleben weltweit.

 


Die juristische Aufarbeitung der NS-Verbrechen durch Fritz Bauer und die Zentrale Stelle

04. Juli 2018 / 18.00 h / Audimax - Neue Aula / Geschwister-Scholl-Platz / 72074 Tübingen

Vorträge und Diskussion

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit der Historikerin und Fritz Bauer Biografin Dr. Irmtrud Wojak und dem Leitenden Oberstaatsanwalt Jens Rommel, Leiter der Zentralen Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung der NS-Verbrechen in Ludwigsburg.

Veranstalter: Aktion Sühnezeichen Freidensdienste e.V. in Tübingen, Arbeitskreis kritischer Jurist*innen in Kooperation mit dem Begabtenförderungswerk der Studienstiftung.

 


Meet the Author: Fritz Bauer 1903-1968

26. April 2018 / Thursday, 6:30 pm – 8:00 pm, Illinois Holocaust Museum

The man who found Eichmann and put Auschwitz on trial

PD Dr. Irmtrud Wojak, German historian and managing director of the non-profit BUXUS FOUNDATION GmbH in Munich, discusses Survivor Fritz Bauer’s key role leading to the capture of Adolf Eichmann and his involvement in the Auschwitz trials of 1963. This program provides insight into the German culture of remembrance. Lecturer Anette Isaacs will moderate.

A book signing follows.

Free for Members. Free with Museum admission.

Illinois Holocaust Museum and Education Center, 9603 Woods Drive, Skokie, IL 60077 (USA)

Reservations required.