VERANSTALT­UNGEN

SEMINARE  VORTRÄGE

Der Auschwitz-Prozess und die Zeugenaussagen der Überlebenden - Ein Appel an uns heute

05. Dezember 2018 / 19.00 Uhr, VHS Bildungs- und Verwaltungszentrum (BVZ)

Gustav-Heinemann-Platz 2-6, 44787 Bochum, Raum 1012

Im kommenden Dezember jährt sich zum 55. Mal die Eröffnung des Auschwitz-Prozesses. Gleichzeitig fragen wir uns, was geschieht, wenn uns die Stimmen der Opfer und Überlebenden nicht mehr begleiten.

Wird es genügende Stimmen des Protests angesichts wachsenden Rassismus und  Nationalismus geben? Haben wir die Geschichte richtig interpretiert? Wird der Widerstand gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit weiter wachsen und ausreichend sein, um unsere Demokratie zu sichern?

Die Historikerin und Fritz Bauer Biographin Dr. Irmtrud Wojak, Geschäftsführerin der gemeinnützigen BUXUS STIFTUNG (www.buxus-stiftung.de), zeigt beispielhaft auf, wie die Zeugenaussagen der Opfer und Überlebenden von Auschwitz eine Antwort auf diese Fragen geben können. Darüber wollen wir ins Gespräch kommen. Schaue ich hin oder schaue ich weg, mache ich mit oder treffe ich meine eigene Ent­schei­dung?!

Der Vortrag findet auf Einladung des Bochumer Bündnis gegen Rechts statt.


Mission Lifeline. Vom Erinnern zum Widerstehen

27. November 2018 / 20.00 Uhr, The Lovelace, Kardinal Faulhaber Straße 1, 80333 München

Mit der Opernsängerin Cornelia Lanz, der aus Syrien geflüchteten Sängerin Walaa Kanaieh und Claus Peter Reisch, Kapitän der "Lifeline"

Der Jurist Fritz Bauer, Anwalt und Kämpfer für die Menschenrechte, ist eine der spannendsten Persönlichkeiten der Geschichte. Als Kämpfer für Wahrheit und Gerechtigkeit machte er den SS-Mann Adolf Eichmann ausfindig, brachte Auschwitz und die NS-Justiz vor Gericht.

Dr. Fabian Stallknecht kombinierte und kommentierte Bauers Texte mit aktuellen und philosophischen Betrachtungen zu Themen wie Erinnern, Überleben und dem Recht und der Pflicht zum Widerstand. Seine Collage erzählt vom notwendigen Widerstand gegen Unterdrückung, Despotismus und Verletzung der Menschenrechte, wie er heute von mutigen Menschen in Fritz Bauers Sinn gelebt und geleistet wird.

Fabian Stallknecht arbeitet als freier Autor, Journalist und Blogger und ist Gründungsmitglied des Performance-Ensembles "Collective Sure Sud".

Download

Fritz Bauer Library on tour, Berlin

17. Oktober 2018 / and 18. October 2018

From Remembrance to Resistance - Interactive Workshop to learn about the Campaign - Institute for Cultural Diplomacy, Soltauer Str. 18-22, Berlin

 

A participative workshop will be conducted by historian Dr. Irmtrud Wojak, curative teacher Stefan Schuster, filmmaker Jakob Gatzka, jurist Dr. Joaquín González Ibáñez, and Caroline Edelstam. The workshop is organized as a cooperation of the BUXUS FOUNDATION gGmbH with the European Cultural Parliament-Future Generation (ECP-FG), the Institute for Cultural diplomacy (ICD), the Berg Institute (Madrid), and the Edelstam Foundation (Stockholm).

Note: Please bring a notebook! The multilingual and interactive website enables participation for English, German, and Spanish speakers.

Flyer: German version

Foto: Copyright Andrea Santi

Registration

Download