VERANSTALT­UNGEN

SEMINARE  VORTRÄGE

Fritz Bauer Library on tour, Berlin

17. Oktober 2018 / and 18. October 2018

From Remembrance to Resistance - Interactive Workshop to learn about the Campaign - Institute for Cultural Diplomacy, Soltauer Str. 18-22, Berlin

 

A participative workshop will be conducted by historian Dr. Irmtrud Wojak, curative teacher Stefan Schuster, filmmaker Jakob Gatzka, jurist Dr. Joaquín González Ibáñez, and Caroline Edelstam. The workshop is organized as a cooperation of the BUXUS FOUNDATION gGmbH with the European Cultural Parliament-Future Generation (ECP-FG), the Institute for Cultural diplomacy (ICD), the Berg Institute (Madrid), and the Edelstam Foundation (Stockholm).

Note: Please bring a notebook! The multilingual and interactive website enables participation for English, German, and Spanish speakers.

Flyer: German version

Foto: Copyright Andrea Santi

Registration

Download

Fritz Bauer Bibliothek <interaktiv> on tour

15. September 2018 / 9.00-13.00 - 14.00-17.00 Uhr Tagesworkshop in Murnau am Staffelsee

Wir machen unsere Geschichte - selbst

Der Initiative geht es um interkulturellen Dialog über Geschichten vom Widerstand und vom Überleben, die wir mit der interaktiven Webseite der Fritz Bauer Bibliothek für Erinnerung und Menschenrechte weitererzählen, um Menschen zu bestärken, die für ihre und unsere Menschenrechte kämpfen. Nähere Infos unter www.fritz-bauer-bibliothek.de

Mit der Historikerin Dr. Irmtrud Wojak und dem Heilpädagogen Stefan Schuster, MA, gefördert von der BUXUS STIFTUNG gGmbH, dem Werdenfelser Bündnis gegen Rechtsextremismus, vhs Kurszentrum / 6 - 20 Teilnehmer_innen

Eine Veranstaltung im Rahmen von "Die lange nach der Demokratie in Murnau".

Anmeldung erforderlich www.vhs-murnau.de oder 08841-2288 gebührenfrei oder info@buxus-stiftung.de


"Im Kampf um des Menschen Rechte"

11. Juli 2018 / Soziales Zentrum, 44791 Bochum, Josephstraße 2, 11. Juli 2018, 19.00 Uhr

Fritz Bauer und das Recht auf Widerstand

Vortrag und Disksssion über den Juristen Fritz Bauer, die NS-Prozesse und den stets notwendigen Kampf für die Menschenrechte.

Die Historikerin und Bauer-Biografin Irmtrud Wojak und der Heilpädagoge Stefan Schuster gehen Fritz Bauers Lebenswerk nach und stellen in diesem Zusammenhang die interaktive "Fritz Bauer Bibliothek (FBB) für Erinnerung und Menschenrechte" vor. Das Forschungsprojekt sammelt, dokumentiert und erzählt Geschichten vom Widerstand und vom Überleben weltweit.