Programm herunterladen

100 Jahre AWO – Lore Agnes – Marie Juchacz

30. September 2019 | Ab 18 Uhr

Lore Agnes Haus, Lützowstraße 32, 45141 Essen

“Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche”

Die Projektgruppe Frauenpolitik des AWO Bezirksvorstandes und das Lore-Agnes-Haus möchten im Jubiläumsjahr auf die Persönlichkeiten Lore Agnes und Marie Juchacz blicken und erkunden, was sie geleistet haben und wie sie uns bis heute beeinflussen (sollten).

Für den Abend hat die AW Frau Daniela Collette gewonnen, die für die Fritz-Bauer-Bibliothek das Leben von Lore Agnes erkundet hat. Die Bibliothek stellt Bücher, Medien und eine eigens entwickelte interaktive Datenbank bereit, die Geschichten von Personen erforscht und vereint, die weltweit gegen Menschenrechtsverletzungen kämpfen. Was bringt sie dazu, sich zu widersetzen? Woher nehmen sie die Kraft dazu, in Situationen, in denen andere, oft alle, verstummen und sich damit abfinden. Was können wir selbst tun?

Tabea Farnbacher ist eine junge Poetry Slamerin und wird einen Originaltext von Marie Juchacz vortragen – und einen eigenen Text.

Um Anmeldung wird gebeten unter: loreagneshaus@awo-niederrhein.de oder 0201 / 3105-3 bis zum 16. September 2019.

Kontakt: GFuchs@bochum.de